Oldtimer – Restauration

Das gute Gefühl sich einen Traum zu erfüllen
P9266657-concentrate-2

Eine Komplett-Restauration bei Classic Lounge: das gute Gefühl sich einen Traum zu erfüllen. Einen Oldtimer restaurieren zu lassen, kann viel Geld kosten. Deshalb kommt es darauf an, es richtig zu machen.

Da steht er nun – in der Garage oder auf dem Hof, der Oldtimer, den Sie restaurieren lassen möchten. Wir erklären Ihnen gern, was sinnvoll ist und bieten Ihnen für Ihr Geld exzellente Arbeit ohne Kompromisse. Kommen Sie auf uns zu, lassen Sie uns ins Gespräch kommen. Wir erfahren, welche Vorstellungen Sie haben und Sie gewinnen ein klares Bild, was wir Ihnen bieten.

Wir teilen Ihre Begeisterung für Oldtimer

Das Ziel einer Oldtimer-Restaurierung: Der Wagen soll umwerfend aussehen und einfach nur fahren – ohne Verzögerungen beim Anlassen, ohne unangenehme Nebengeräusche. Wenn Sie von anderen Anerkennung und Lob für Ihren Oldtimer erhalten, dann wissen Sie, dass Sie die richtige Entscheidung getroffen haben.

Eine Komplett-Restaurierung – wie läuft das bei Classic Lounge ab?

Der erste Schritt:
die Begutachtung des Fahrzeugs

Zunächst besprechen wir, was Sie erreichen möchten. Im nächsten Schritt schauen wir uns Ihr Fahrzeug an – und zwar in unserer Werkstatt, auf der Hebebühne. Denn es ist in Ihrem und in unserem Interesse, dass wir Ihnen belastbare Zahlen nennen können, wenn Sie uns fragen, was eine Restaurierung Ihres Oldtimers kostet.

Auf das Modell kommt es dabei nicht an, sondern auf den Zustand, auf die Substanz, ganz gleich, ob es sich um einen Mercedes Pagode, einen Porsche 911, einen Jaguar E Type oder einen Ford Mustang handelt.

Wir sagen Ihnen offen, was auf Sie zukommt, und wir verschweigen nicht, dass eine Komplett-Restaurierung Zeit braucht und nicht in wenigen Wochen erledigt ist. Noch mehr als das: bei manchem Wagen auf unserer Hebebühne müssen wir zu dem brutalen Urteil kommen, dass eine Restauration wirtschaftlich nicht sinnvoll ist. Aber auch in einem solchen Fall gibt es Kunden, die uns mit der Restaurierung beauftragen – denn viele Besitzer haben zu ihrem Oldtimer eine enge emotionale Bindung; wirtschaftliche Aspekte treten in den Hintergrund.

Die Bestandsaufnahme – wir prüfen genau, was gemacht werden muss

Sie lassen Ihr Fahrzeug einige Tage bei uns und wir begutachten den Wagen genau: Karosserie, Motor, Lack, vom technischen Zustand bis zur Innenausstattung. Wir erstellen Ihnen zunächst eine grobe Kalkulation als Entscheidungsgrundlage und hören dabei auf die Stimmen unserer Spezialisten, vom Karosseriebauer bis zum Sattler – immer auf der Basis unseres Vorgesprächs. Wir halten uns an die mit Ihnen abgesprochene Linie, denn wir möchten das Vertrauen rechtfertigen, dass Sie uns entgegenbringen.

Hat Ihr Oldtimer eine gute Restaurierungsgrundlage und ist Rost kein Thema, dann können wir unter Umständen auf die Blechbearbeitung verzichten.

Back to the bones – wir zerlegen das Fahrzeug komplett

RIMG0270

Ihr Auftrag, unsere Aufgabe – nachdem wir von Ihnen den Auftrag für eine Komplett-Restaurierung erhalten und genau festgelegt haben, welchen Umfang unsere Leistungen erreichen, zerlegen wir Ihren Oldtimer komplett.

Alles, was nicht Blech ist, muss raus: Innenausstattung, Motor, Getriebe bauen wir aus und arbeiten uns Schritt für Schritt nach unten vor, bis zur Achse. Am Ende der Zerlegung steht nur noch die Rohkarosse da – und daneben eine von uns akribisch dokumentierte Ansammlung von Einzelteilen nach Baugruppen sortiert. Nun wissen wir genau, welche Teile wir wiederverwenden und welche wir ersetzen müssen, denn wir nehmen jedes Teil genau unter die Lupe.

Was ist mit den Armaturen, arbeitet der Tachometer noch zuverlässig usw. Wir testen die einzelnen Teile auf ihre Funktionsfähigkeit. Resultat ist eine präzise Liste mit Teilen, die wir neu beschaffen oder überholen müssen, vom Auspuff bis zu den Zylinderköpfen.

Auch bei unseren „Schreibtischtätern“ ist Präzision gefragt – denn würden wir auch nur ein Teil vergessen, käme das ganze Projekt einer Restaurierung ins Stocken.

Die „nackten Tatsachen“ geben uns einen besseren Eindruck, welche Arbeiten unerlässlich sind.

„Da fliegt mir doch das Blech weg.“ Das nicht, aber der Lack muss ab, komplett

Nach dem Zerlegen der Karosserie transportieren wir die Rohkarosse auf einem Rollgestell zum Entlackungsbetrieb, der eine chemische Entlackung vornimmt oder das Blech mit verschiedenen Strahlverfahren und -mitteln komplett entlackt, sodass das rohe Blech zu uns zurückkommt. Nun wird endgültig klar, welche Karosseriearbeiten nötig sind.

RIMG0322
DSC_1115

Wir entscheiden, welche Blechteile wiederverwendet werden können. Für alle Teile, die ersetzt werden müssen, gehen wir auf Ersatzteilsuche. Bei unserer Suche konzentrieren wir uns darauf möglichst Originalteile zu beschaffen. Hier ist immer wieder erheblicher Aufwand erforderlich, die passenden Teile zu besorgen. Die Lage auf dem Ersatzteilmarkt ändert sich ständig – hier ist stets unsere Hartnäckigkeit gefragt und unsere exzellente Marktkenntnis, um die benötigten Teile zu besorgen.

Keine Kompromisse bei der Karosserie – verzinnen statt spachteln

Wir arbeiten sorgfältig bis ins Detail. Optisch könnten wir die Karosserie auch mit Spachtelarbeiten wiederherstellen, aber für uns kommen Kompromisse nicht in Frage – Schweißen, Verzinnen und von Hand nachbearbeiten, das ist der richtige Weg.

RIMG0360
DSC_1121
RIMG0049 (3)
DSC_1062
RIMG0050 (5)

Perfektion sicherstellen, denn hinterher nachbessern kommt nicht in Frage

DSC00464
DSC00470
DSC00531_LI

Vor der Lackierung bauen wir die Karosserie komplett zusammen. Wir prüfen, ob die Spaltmaße stimmen, dass sämtliche Zierleisten passen, dass die Scheinwerfer sitzen. Erst wenn wir sicher sein können, dass sämtliche Teile genau passen, geht die Karosserie zur Lackierung. Warum? Ganz einfach: Ist die Karosserie einmal lackiert lässt sich nichts mehr korrigieren ohne Schaden anzurichten, daher messen wir diesem Schritt größte Bedeutung zu.

Für uns ist es guter Stil, einen Oldtimer möglichst originalgetreu wiederherzustellen

Anhand der Fahrgestellnummer und der Produktionsdaten können wir die Originalausstattung eines Oldtimers exakt bestimmen: von der Farbe des Lacks über den Motor und die Verdeckfarbe bis zur Innenausstattung. Gibt es keine genauen Vorgaben des Kunden, dann orientieren wir uns am Original und stellen den Oldtimer möglichst originalgetreu wieder her.

Unsere Philosophie: den Kunden in jeder Phase der Restaurierung einbinden

Ein Oldtimer ist etwas Besonderes – für jeden unserer Kunden. Deshalb möchten viele von Ihnen immer wieder einen Blick auf den Stand unserer Arbeiten werfen. Wir begrüßen diese Neugier und das Interesse und ermöglichen es unseren Kunden, die Restaurierung Ihres Fahrzeugs live zu verfolgen, von der Karosserie über die Auswahl des Sitzleders beim Sattler bis zur Fertigstellung des Oldtimers.

Unsere Kunden begreifen wir als Partner – und lassen Sie immer einen Blick auf den Stand unserer Arbeit werfen

Sie werden sehen – das persönliche Gespräch ist uns immer wichtig. Auch während einer Restaurierung bleiben wir mit unseren Kunden kontinuierlich in Kontakt – auch schon mal ganz informell beim Bierchen, um über den aktuellen Stand zu sprechen. Bei einer Restaurierung Ihres Oldtimers bei Classic Lounge sind Sie von Anfang an dabei und können immer einen Blick auf Ihr Fahrzeug werfen. Wir möchten, dass unsere Kunden uns vertrauen können – deshalb geben wir Ihnen gern jederzeit Einblick in unsere Leistungen und erklären Ihnen gern, an welchem Punkt wir gerade sind. Sollte es Ihnen nicht möglich sein, die Restaurierung persönlich zu verfolgen, senden wir Ihnen Bilder und Beschreibungen zum aktuellen Stand der Arbeiten. Selbstverständlich bekommen Sie nach Abschluss der Restaurierung eine umfangreiche Dokumentation.

Wie lange dauert eine Restaurierung? Mehrere Monate sind realistisch

Eine Komplett-Restaurierung ist nicht in wenigen Wochen erledigt. Wer etwas Anderes behauptet, der arbeitet nicht auf dem Niveau, das wir Ihnen anbieten. Die Restaurierung eines Oldtimers bei Classic Lounge ist ein erheblicher Aufwand und nicht in wenigen Wochen getan.

Exakt vorhersagen lässt sich die Dauer einer Restaurierung selten, denn es kann immer zu Überraschungen bei der Ersatzteilversorgung kommen. Manchmal müssen wir nach Teilen sehr lange recherchieren. Hier betreiben wir einen erheblichen logistischen Aufwand.

DSC_1401

In Teamsitzungen besprechen wir immer wieder den Stand der Restaurierung um sicherzustellen, dass das Projekt nicht ins Stocken kommt. Das ist in unserem eigenen Interesse wichtig, denn für uns kommt es darauf an, unser Team und unsere Werkstatt optimal auszulasten, da wir in der Regel gleichzeitig und parallel an fünf Fahrzeugen arbeiten. Allein die Karosserierestauration kann mehrere Monate dauern.

Richtig oder gar nicht – exzellentes Handwerk ohne Abstriche

Bei der Oldtimer-Restauration möchten wir die Besten sein

In einem von uns restaurierten Oldtimer stecken im Durchschnitt 1.000 Arbeitsstunden. Schon an dieser Marke ist abzulesen, dass wir keine Kompromisse eingehen. Unsere Kunden geben uns Recht: Sie legen Wert auf ein hochwertig restauriertes Fahrzeug – wenn sie uns stolz berichten, dass sie gefragt wurden, wer denn diese tolle Arbeit geleistet hat, dann wissen wir, dass unsere Philosophie die richtige ist.

Know-how in der Werkstatt und bei der Recherche

Nicht einmal wir können alles selbst machen, aber wir kennen die Spezialisten, auf die wir zurückgreifen können

Für Oldtimer hat sich in den vergangenen Jahren eine Industrie aus leistungsfähigen Zulieferern entwickelt: Firmen wie Bosch leisten sich eigene Classic-Abteilungen und fertigen oft benötigte Teile nach – das kommt uns zugute, denn auf Hersteller und Lieferanten, die hervorragende technische Qualität bieten, greifen wir gern zurück.

Immer wieder geht es bei uns um besondere Anforderungen, für die wir einen Spezialisten hinzuziehen müssen: wer kann den benötigten speziellen Teppich für den Innenraum überhaupt noch herstellen? Wer fertigt uns verchromte Zierleisten – originalgetreu genau nach unseren Anforderungen? Wo bekommen wir ein passendes Tachometer her, wo den gewünschten Weißwandreifen? Eine Komplett-Restauration ist eine logistische Herausforderung, die wir mit unserem Spezialisten-Netzwerk und akribischer Planung zuverlässig bewältigen. Ersatzteillieferung und Restaurierung müssen präzise aufeinander abgestimmt sein, damit wir reibungslos arbeiten können.

Für unsere Partner ist es nicht nur eine willkommene Abwechslung, in unserem Auftrag Sonderteile herzustellen – unsere Projekte wecken den Ehrgeiz endlich mal zu zeigen, was in ihnen steckt – gute Handwerker lassen sich von unserer Begeisterung für alte Autos anstecken.

Wir machen sogar Freaks ausfindig, die uns alte Steuerteile löten, Platinen ätzen oder Steuergeräte in Originalgehäuse einbauen. Solche Spezialisten finden wir nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa und in den USA.

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Auch unsere Partner haben mit unseren Projekten reichlich zu tun: Beim Lackierer steht eine Rohkarosserie schon mal vier Wochen, bis die Bleche nach Werksvorgaben neu versiegelt sind, der Unterbodenschutz aufgetragen ist. Dass Lackierer ihre Arbeit sorgfältig erledigen, ist nicht nur eine Sache des Vertrauens, sondern auch eine Folge unbarmherziger Qualitätskontrolle: Unsere Mitarbeiter sind immer wieder persönlich vor Ort, um den Stand der Arbeiten zu kontrollieren. Unsere Partner wissen, dass wir Perfektionisten sind, und erfüllen unsere Ansprüche – sonst wären sie nicht unsere Partner.

Beim neuen Lack ist Makellosigkeit Pflicht

Worauf schauen Oldtimer-Liebhaber zuerst, wenn Sie einen Traumwagen vor sich sehen? Auf den Lack. Nach dem Lackieren muss jede Farbschicht eine Woche trocknen, damit sie richtig aushärten kann. Der kleinste Fehler würde dazu führen, dass Unregelmäßigkeiten entstehen – und dies wäre bei starkem Sonnenlicht zu sehen. Die dabei getroffene Farbauswahl basiert auf originalen Farbmustern und Farbnummern. Selbstverständlich können wir auch individuelle Farbwünsche erfüllen.

Wir wissen, wie es richtig geht – und unsere Kunden erfahren, dass wir es wissen

Über die Aha-Erlebnisse unserer Kunden freuen wir uns, wenn Sie in unsere Werkstatt kommen: Ein Oldtimer stand jahrelang vernachlässigt irgendwo herum, wurde schlecht aufgearbeitet – eine Restauration bei Classic Lounge lässt dies alles vergessen.

Oldtimer-Restaurierung bei Classic Lounge: umfassend. Gut.

Zu einer Oldtimer-Restaurierung bei Classic Lounge gehören außerdem:

  • Die technische Aufarbeitung von Achsen, Motor, Getriebe
  • Die Autoelektrik
  • Die Wiederherstellung der mechanischen Funktionen (z.B. Türmechanik, Verdeckmechanik)
  • Die Einstellung und Überholung von Einspritzanlage bzw. Vergaser
  • Die Aufarbeitung der kompletten Innenausstattung inkl. Sattlerarbeiten