Erik

Erik

Blech ist seine Welt

Erik, Baujahr 1988 kam 2010 als ausgebildeter Karosserie- und Fahrzeugbauer zu uns. Seitdem leitet er die Abteilung Karosseriebau in unserem Betrieb.

Karosserie- und Fahrzeugbau – das klingt handfest – und ist es auch. Bei Erik werden die Oldtimer, die vollrestauriert werden sollen, liebevoll in Ihrer Basis behandelt. Hier wird gezinnt und geschweißt, verrostete Teile werden teilweise oder ganz ersetzt. Falls die originale Karosserie in großen Teilen nicht mehr verwendbar ist, stellt Erik sogar aus Stahlblechen ganze Kotflügel wieder her. Ein gutes Tagwerk: eine Arbeit, bei der man sieht, was man geschaffen hat.

Auf die Frage, wie er seine Tätigkeit bei uns in fünf Wörtern beschreiben würde, grinst Erik: „Dreckig, aber geil und erfüllend!“ Ein Mann der klaren und direkten Worte!

Ein wenig ausführlicher geht es aber doch: „Jede Karosse erzählt mir ihre Geschichte über ihr Leben. Gab es einen Unfall? Wie wurde sie behandelt? Das ist interessant.“ An der Arbeit bei uns schätzt Erik das Zusammengehörigkeitsgefühl wie in einer Familie, aber auch, dass er einen großen Handlungsspielraum hat. Erik genießt die Nähe zu unseren Kunden, die ihm auch durchaus mal über die Schulter blicken dürfen.

Da ist es kaum nötig zu erwähnen, dass Erik seit Kindesbeinen Autofan ist und dass er in seiner Freizeit am liebsten schraubt, natürlich am eigenen Rennwagen, seinem BMW E34 Coupé. Bemerkenswert ist es, dass sich die Liebe zu BMW, Mercedes, Audi und Porsche doch in einer Person vereinen lässt – Erik ist das lebende Beispiel: die komplette M-Serie von BMW, den Ur-Quattro von Audi, denPorsche 911 oder auch die „Rote Sau“ von Mercedes – Erik liebt sie alle!